7 Tage Radtour in Südmähren (in den Sommerferien)

Lade Karte ...

Datum
31.08.2019 - 06.09.2019

Veranstaltungsort
HOTEL STRÁŽNICE


Liebe Radfreunde,
unser Radbegleiter Tomas Kobr hat eine wunderbare Radtour nach Südmähren vorbereitet. Radeln Sie mit uns durch die südöstliche Region der Tschechischen Republik, die an der Grenze zu Niederösterreich und der Slowakei liegt.
Während dieser auch für „Alltagsradler“ sehr gut geeigneten Radtour lernen Sie die schönsten Orte und Landschaften Südmährens kennen, probieren die besten lokalen Weine und kulinarische Spezialitäten.
Ihr 3* Hotel Straznice liegt in der gleichnamigen Stadt Straznice südöstlich von Brünn.
Der Ort ist ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung Südmährens.
  
1. Tag: Anreise nach Strážnice
Nach dem Verladen der Räder in den Zustiegsorten gelangen wir vorbei an Nürnberg, Pilsen, Prag und Brünn bis Strážnice (Straßnitz). Dort beziehen Sie am späten Nachmittag ihre Zimmer im gleichnamigen Hotel. Das Städtchen mit etwa 5000 Einwohnern zählt zu den wichtigsten Wein- und Folklorezentren Tschechiens. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Mit dem Rad durch die UNESCO – Kulturlandschaft
Strecke: Valtice (Feldsberg) – Lednice (Eisgrub) – Mikulov (Nikolsburg)
Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus nach Valtice. Die erste Radetappe dieser Fahrt führt uns durch die UNESCO-Kulturlandschaft von Valtice bis Lednice, durch wunderschöne Parks, Adelsresidenzen, romantische Bauten, Schlossgärten, Weinbergen, fruchtbare Äckern, Teiche und Flusskanäle.In Lednice haben Sie die Möglichkeit für eine Mittagspause und Gelegenheit zur Außenbesichtigung des schönsten südmährischen Schlosses, welches im 19. Jahrhundert im Stil der englischen Neugotik von der Familie von Liechtenstein gebaut wurde.
Anschließend geht es durch die UNESCO-Kulturlandschaft am Grenzschlösschen Hlohovec vorbei bis Mikulov, dem Ziel der heutigen Etappe und wichtigstem Zentrum des tschechischen Weinbaus. Eine Kaffeepause in diesem romantischen Städtchen stellt ganz sicher einen schönen Abschluss der ersten Etappe dar.
(Etappenlänge ca. 45 km)

3. Tag: Entlang der March über Kroměříž (Kremsier) – Veselí nad Moravou – Strážnice
Die heutige Etappe steht im Wahrzeichen des größten mährischen Flusses und des sogenannten Bata-Kanal. Wir entladen die Räder in Kroměříž, der traditionellen Residenzstadt der Olmützer Erzbischöfe. Nach einer kurzen Rundfahrt durch die Altstadt von Kroměříž schließen wir uns dem March-Radweg an.
Wir folgen der für Mähren lebenswichtigen Ader entlang über Uherské Hradiště, Napajedla, Otrokovice und Veselí nad Moravou bis Strážnice.
(Etappenlänge ca. 68 km)

 4. Tag: Weiße Karpaten, Weinberge Südmährens und die slowakische Stadt Skalica
Strecke: Strážnice – Weiße Karpaten – Strážnice – Skalica – Petrov – Strážnice
Nach dem Frühstück radeln wir ab dem Hotel durch die Weißen Karpaten. Nach dieser Rundfahrt am Vormittag kommen wir wieder zum Hotel und stärken uns auf der Hotelterrasse bei einer südmährischen Brotzeit.
Gestärkt geht es vom Hotel am Bata-Kanal durch herrliche Weinberge entlang, welche sich auf den Hängen der Weißen Karpaten oberhalb von Strážnice ausdehnen. Vorbei an der Talsperre Mlynky ist es nicht mehr weit zu der slowakischen Königstadt Skalica, wo wir die Kaffeepause genießen. Zurück nach Strážnice radeln wir über das Weindorf Petrov.
Nach der heutigen Etappe essen wir in einem der dort typischen denkmalgeschützten Weinkeller zu Abend. Eine Weinprobe und unbegrenzter Wein lässt diesen schönen Tag stimmungsvoll ausklingen. Untermalt wird der Abend durch einen Akkordeonspieler.
(Etappenlänge ca. 55 km)

5. Tag Durch das Land des Weines, der Kohle und des Erdöls
Strecke: Strážnice – Milotice – Kyjov – Mutenice
Heute unternehmen wir eine große Rundfahrt durch das Land des Weines, der Kohle und des Erdöls, der modernen Technik und der uralten Geschichte.
Wir radeln von Strážnice durch ausgedehnte Kieferwälder (die sogenannte Mährische Sahara) und am Barockschloss Milotice vorbei bis wir die Folklorestadt Kyjov zur Mittagszeit erreichen.
Von hier geht es auf dem Radweg über die fruchtbaren Äcker bis Mutenice.
Mit dem Bus fahren wir zurück nach Strážnice.
(Etappenlänge ca. 55 km)

6. Tag: Durch das Herz des Großmährischen Reiches
Strecke: Lednice (Eisgrub) – Mikulčice – Hodonín (Göding)
Nach dem Frühstück geht es mit dem Bus nach Lednice, wo wir unsere Abschiedsetappe eröffnen. Wir radeln durch das Zentrum des einst mächtigen Großmährischen Reiches, welches im 9. Jahrhundert existierte und zu dem große Teile Mitteleuropas gehörten.  Von Lednice fahren wir in Richtung Břeclav (Lundenburg). Unterwegs besichtigen wir die romantische Burgruine Hansenburg und das Schloss Pohansko. Durch südmährische Gemeinden kommen wir nach Mikulčice, wo sich ursprünglich das bedeutende Zentrum Großmährens befand. Unsere erlebnisreiche Radtour endet in Hodonín.
(Etappenlänge ca. 55 km)

7.Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten wir voller Eindrücke von dieser herrlichen Radtour die Heimreise an.

Kurzfristige Programmänderung aus verkehrstechnischen oder witterungsbedingten Gründen zur Touroptimierung vorbehalten.

Leistungen:

– Busfahrt im modernen Fernreisebus
– Sicherer Radtransport im Fahrradanhänger
– 6 x Übernachtung / Frühstücksbuffet
– 5 x Abendessen in Buffetform
– Mährischer Abend im typischen, denkmalgeschützten Weinkeller mit Abendessen, unbegrenzten Weinkonsum
– Akkordeonspieler während des mährischen Abends
– Südmährische Brotzeit am Mittag des 4. Tages
– Deutschsprachiger Radguide bei allen Etappen

Für diese Reise gilt Stornostaffel C unserer Reisebedingungen.

Zahlungspflichtige Buchung

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.