5 Tage Radtour von Südtirol zum Gardasee

Lade Karte ...

Datum
27.09.2021 - 01.10.2021

Veranstaltungsort
Comfort Hotel Erica


Liebe Radfreunde,
Südtirol ist ein Paradies für Radfahrer.
Die Kombination von herrlicher Landschaft und flachen, hervorragend ausgebauten Radwegen entlang der Etsch lassen keine Wünsche offen. Auf dem Weg zum Gardasee können Sie eindrucksvoll beobachten, wie die Landschaft und Häuser immer mediterraner werden.
Begleitet wird diese Tour durch einen Radreiseleiter welcher Sie die komplette Etappe sicher begleitet und viel über Land und Leute zu berichten weiß.
Sie wohnen im Comfort Hotel Erika in Salurn.

1. Tag: Anreise nach Südtirol und Radtour durch das Vinschgau
Mit dem Bus in Südtirol angekommen, beginnt auch schon unsere Eingewöhnungsetappe in Laas, dem weltweit bekannten Marmordorf mitten im Vinschgau. Immer dem Fluss Etsch entlang führt diese relativ leichte Tour immer bergab Richtung Meran. Auf halber Strecke nahe der Ortschaft Castelbell, mit seinem imposant an den Felshang gebauten Schloss Castelbell, wird dann eine kleine Kaffeepause eingelegt, bevor die letzten 10 km nach Töll in Angriff genommen werden. In Töll treffen Sie dann wieder auf den Bus und nach Verladen der Räder fahren Sie weiter in Ihr Hotel.
(Etappenlänge: etwa 30 km)

2. Tag: Passeiertal – Meran – Bozen
Ihre Radtour bringt Sie heute ins Passeiertal. Sie radeln entlang der Passer, vorbei an St. Leonhard und St. Martin nach Meran. In Meran ist die Mittagspause eingeplant – nach einer ausgiebigen Stärkung geben wir Ihnen noch etwas Zeit, die bekannte Kurstadt auf eigene Faust zu erkunden. Anschließend geht es südwärts bis in die Provinzhauptstadt Bozen.
(Etappenlänge: 50 km)

3. Tag: Salurn – Trient – Calliano
Heute starten Sie in Salurn vom Hotel aus. Entlang der Etsch geht es durchs Südtiroler Unterland ins Trentino. Sie können beobachten, wie die Landschaft sich verändert und immer mediterraner wird. Sie radeln durch Trient, die Hauptstadt des Trentino, und anschließend noch weiter südwärts bis Galliano. (Etappenlänge: ca. 50 km)

4. Tag: Besenello – Gardasee
Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus bis nach Besenello, etwas südlich von Trient. Nach dem Ausladen der Fahrräder, startet die heutige Tour direkt am Radweg, wieder entlang des bereits bekannten Flusses Etsch, mit Ziel Gardasee. Die wunderschöne Aussicht zum größten See Italiens will heute verdient werden, denn es müssen so einige kleinere Steigungen überwunden werden, bis man dann nach ca. 35 km und einer atemberaubenden Panoramaabfahrt, gerade richtig zur Mittagszeit in Riva del Garda ankommt. Nach einer ausgiebigen Mittagspause und kurzem Aufenthalt in Riva del Garda, werden am Nachmittag noch die letzten 10 km Richtung Arco, entlang des Flusses Sarca, angetreten. In Arco gibt es nochmals die Gelegenheit zu einem kurzen Stadtbummel im wunderschönen Ortskern. (Etappenlänge ca. 45 – 50 km leicht bis mittelschwer)

5. Tag: Abschlusstour und Rückreise
Sie starten ab dem Hotel und radeln Richtung Auer. Weiter geht es zum Kalterer See.
Möglichkeit zum Mittagessen auf der Seeterrasse. Von dort aus werden Sie dann mit dem Bus die Heimreise antreten.
(Etappenlänge ca. 30 km, leicht bis mittelschwer)

Leistungen:
– Busfahrt im modernen Fernreisebus
– Sicherer Radtransport im Fahrradanhänger
– 4 x Übernachtung / Frühstücksbuffet
– 4 x 3-Gang-Menü Abendessen mit Salatbuffet
– 5 Tage erfahrener Radguide

Die Ortstaxe ist vor Ort zu bezahlen.

Kurzfristige Programmänderung aus verkehrstechnischen oder witterungsbedingten Gründen zur Touroptimierung vorbehalten.
Für diese Reise gilt Stornostaffel C unserer Reisebedingungen.

Hinweis: Gültiger Personalausweis erforderlich.
Coronabedingte Änderungen in Programm und Leistungen behalten wir uns vor.

Zahlungspflichtige Buchung

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.